Einzelansicht der aktuellen Mitteilung

Aktuelle Mitteilungen

Weihnachtlicher Lichtblick aus Taucha 2020 (Premiere: 24.12.20 - 17:00 Uhr)

| Neues aus Taucha

Eigentlich sollte das Jahr ein ganz besonderes werden. Die Kleinstadt Taucha wurde 850 Jahre alt und auch das Rittergut der Kleinstadt stolze 800 Jahre. Ein Grund zum Feiern. Eigentlich. Dank der Corona-Pandemie wurde alles anders. Doch: Es gibt auch Lichtblicke, die immer wieder zeigen, wie kreativ wir Menschen - auch auf Distanz - sein können. Und genau dieser wichtige Gedanke, den vielerorts Menschen mit Aktionen vorleben, wird in der etwa 12-minütigen Sendung “Weihnachtlicher Lichtblick aus Taucha - 2020” aufgegriffen.

Eigentlich sollte das Jahr ein ganz besonderes werden. Die Kleinstadt Taucha wurde 850 Jahre alt und auch das Rittergut der Kleinstadt stolze 800 Jahre. Ein Grund zum Feiern. Eigentlich. Dank der Corona-Pandemie wurde alles anders. Doch: Es gibt auch Lichtblicke, die immer wieder zeigen, wie kreativ wir Menschen - auch auf Distanz - sein können. Und genau dieser wichtige Gedanke, den vielerorts Menschen mit Aktionen vorleben, wird in der etwa 12-minütigen Sendung “Weihnachtlicher Lichtblick aus Taucha - 2020” aufgegriffen.

Moderation & Schnitt: Jonas Juckeland
Kamera, Licht & Ton: Rosa von Ochsenstein
Zweite Kamera: Leon Grüninger
Interviewpartner: Tobias Meier, Bürgermeister der Stadt Taucha
Trompeterin: Annelie Hampel mit dem Lied "Stille Nacht, heilige Nacht"

Dies ist eine unentgeltliche Produktion im Ehrenamt für die "Jonas-Juckeland-Mediathek".

Zurück