Einzelansicht der aktuellen Mitteilung

Aktuelle Mitteilungen

Sternsinger im Tauchaer Rathaus

Auch in diesem Jahr ziehen die Sternsinger des Katholischen Pfarramts Taucha wieder durch unsere Stadt. Bereits einige Tage vor dem Tag der Heiligen Drei Könige machten die Kinder am Vormittag des 3. Januar 2020 Halt im Tauchaer Rathaus. Zu diesem Anlass empfingen die Mitarbeiter der Stadtverwaltung die Sternsinger. Die elf Jungen und Mädchen sangen einige Lieder, erteilten den jährlichen Segen und baten die Mitarbeiter um eine Spende. In diesem Jahr gehen die gesammelten Gelder in das Land Libanon. Dort werden die Spenden dringend für den Bau von Schulen benötigt wird.

Auch in diesem Jahr ziehen die Sternsinger des Katholischen Pfarramts Taucha wieder durch unsere Stadt. Bereits einige Tage vor dem Tag der Heiligen Drei Könige machten die Kinder am Vormittag des 3. Januar 2020 Halt im Tauchaer Rathaus. Zu diesem Anlass empfingen die Mitarbeiter der Stadtverwaltung die Sternsinger. Die elf Jungen und Mädchen sangen einige Lieder, erteilten den jährlichen Segen und baten die Mitarbeiter um eine Spende. In diesem Jahr gehen die gesammelten Gelder in das Land Libanon. Dort werden die Spenden dringend für den Bau von Schulen benötigt wird.

Rund um den Tag der Heiligen Drei Könige am 6. Januar sind in allen 27 deutschen Diözesen Kinder von Tür zu Tür unterwegs, um Spenden für Kinder in Not zu sammeln. Sie verkleiden sich dafür als die Heiligen Drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar, singen für die Spender und schreiben mit geweihter Kreide die Segensbitte C+M+B mit der Jahreszahl an oder über die Haustüren. Die Abkürzung bedeutet „Christus mansionem benedicat“, lateinisch für „Christus segne dieses Haus“.

Zurück