Einzelansicht der aktuellen Mitteilung

Aktuelle Mitteilungen

Neues Kunstobjekt „Lichtfänger“ im PartheBad der Öffentlichkeit übergeben

| Neues aus Taucha

Es ist vollbracht. Am Nachmittag des 13. Juni 2019 versammelte sich eine Gruppe nicht badender Besucher im PartheBad, nahe der kleinen Regenbogenrutsche. Grund dafür war die Übergabe des Kunstobjektes “Lichtfänger”, welches zu Planungsbeginn im Großen Schöppenteich installiert werden sollte. 

Es ist vollbracht. Am Nachmittag des 13. Juni 2019 versammelte sich eine Gruppe nicht badender Besucher im PartheBad, nahe der kleinen Regenbogenrutsche. Grund dafür war die Übergabe des Kunstobjektes “Lichtfänger”, welches zu Planungsbeginn im Großen Schöppenteich installiert werden sollte. 

Wegen der ungünstigen Bedingungen für eine Verankerung konnte der Lichtfänger seinen Platz dort leider nicht finden. Es wurde der Übergabetermin mehrfach verschoben und der geplante Installationsort schließlich ganz aufgegeben. Auf der Suche nach einem geeigneteren Standort hat das Objekt nun im PartheBad nahe der Regenbogenrutsche sein Zuhause gefunden.

Die Initiative zum Projekt stammt vom ehemaligen Bürgermeister Holger Schirmbeck und der Leipziger Künstlerin Franziska Möbius. Bei seiner Abschiedsfeier im Jahr 2015 nach 25 Jahren Amtszeit als Tauchas Bürgermeister hatte Schirmbeck gebeten, anstelle von Geschenken lieber Geldspenden für das Kunstwerk zukommen zu lassen. Dazu wurde auch im Tauchaer Stadtanzeiger aufgerufen. Über 3500 Euro kamen bei dieser Aktion zusammen. Durch weitere Spenden von Bürgern und Firmen, 3000 Euro vom „Grünen Ring“ und einer städtischen Beteiligung selbst konnten die Projektkosten von rund 15 000 Euro finanziert werden.

„Schade, dass der ursprüngliche Standort aufgegeben werden musste, denn die beabsichtigten Reflexionen des Wassers am Objekt sind nun hinfällig. Die Nähe zum Wasser und zur bunten Regenbogenrutsche kompensieren dies aber auch gut” so die Künstlerin Franziska Möbius. 

Aus unzähligen Namensvorschlägen wurde letztendlich der Name „Lichtfänger“ für die Kunstinstallation ausgewählt. Bürgermeister Tobias Meier und sein Amtsvorgänger bedankten sich bei allen Beteiligten für ihre Unterstützung bei der Fertigstellung des Kunstwerkes. „Damit ist etwas Bleibendes für die Stadt entstanden, an dem die Bürger sich erfreuen können“, so Initiator Holger Schirmbeck.

Zurück