Einzelansicht der aktuellen Mitteilung

Aktuelle Mitteilungen

Neues Führungs-und Leitfahrzeug

| FB Öffentliche Sicherheit & Soziales informiert

Im Dezember 2019 konnte sich die Feuerwehr Taucha über ein weiteres „neues“ Einsatzfahrzeug freuen. Der aus dem Jahr 2006 stammende Opel Astra wurde durch einen gebrauchten VW T5 (BJ. 2014) ersetzt. Realisiert wurde der Umbau durch die Firma Brandschutztechnik Rotte aus Nordrhein-Westfalen. Das Rund 35.000 € teure Fahrzeug wurde durch die Stadt Taucha selbst finanziert.

Im Dezember 2019 konnte sich die Feuerwehr Taucha über ein weiteres „neues“ Einsatzfahrzeug freuen. Der aus dem Jahr 2006 stammende Opel Astra wurde durch einen gebrauchten VW T5 (BJ. 2014) ersetzt. Realisiert wurde der Umbau durch die Firma Brandschutztechnik Rotte aus Nordrhein-Westfalen. Das Rund 35.000 € teure Fahrzeug wurde durch die Stadt Taucha selbst finanziert.

Es dienst als Führungs-und Leitfahrzeug des städtischen Löschzuges und wird durch ein HLF20 und eine DLK 23/12 komplettiert. Letztere wird im Jahr 2020 durch eine neue Drehleiter der Firma Magirus ersetzt, wodurch die Feuerwehr Taucha einen der modernsten Löschzüge im Landkreis Nordsachsen bereithält.

Der VW T5 besitzt eine gedrehte Rückbank, sowie einen klappbaren Tisch der Lagebesprechung. Weiterhin gibt es 2 festeingebaute MRT zur Kommunikation mit der Leitstelle und zur Schaltung einer Befehlsgruppe im Einsatz.
Das Fahrzeug hat eine Leistung von 105 PS bei einem 2,0 Dieselmotor. Weiterhin verfügt es über eine Standheizung, eine Zusatzbatterie und ein Schlechtwegefahrgestell.
Die Sondersignalanlage RTK 7 und die Frontblitzer kommen von der Firma Hella, die 3. Kennleuchte am Heck von der Firma Hänsch.

Der Kofferraumausbau wurde vom Opel übernommen, soll aber durch eine Alubauweise ersetzt werden. Weiterhin werden ein Tablet mit der Feuerwehr-App Sachsen, eine Wärmebildkamera und ein Mehrgasmessgerät beschafft, die unterstützend bei der Langeerkundung eingesetzt werden sollen.

Zurück