Einzelansicht der aktuellen Mitteilung

Aktuelle Mitteilungen

Grußwort vom Bürgermeister zum Jahreswechsel

| Der Bürgermeister informiert

Liebe Tauchaerinnen und Tauchaer,

es sind bewegte Zeiten, in denen wir uns derzeit befinden, denn das Jahr 2020 war geprägt von Einschränkungen in unserem privaten Umfeld und im gesamten öffentlichen Leben. Wir mussten aus Vernunftgründen und müssen derzeit abermals auf viele persönliche Kontakte schmerzlich verzichten. Gerade für unsere...

Liebe Tauchaerinnen und Tauchaer,

es sind bewegte Zeiten, in denen wir uns derzeit befinden, denn das Jahr 2020 war geprägt von Einschränkungen in unserem privaten Umfeld und im gesamten öffentlichen Leben. Wir mussten aus Vernunftgründen und müssen derzeit abermals auf viele persönliche Kontakte schmerzlich verzichten. Gerade für unsere älteren Bürgerinnen und Bürger, aber auch für die Kinder waren und sind die Wochen des Abstandhaltens im Frühjahr und gerade auch jetzt eine beschwerliche Zeit, denn Freunde- und Familientreffen können nur eingeschränkt oder gar nicht stattfinden. Es gibt niemanden, der davon nicht betroffen ist. Eltern betreuen neben dem Beruf ihre Kinder ganztags oder beschulen sie zu Hause, währenddessen die Ungewissheit der Zukunft nagt. Sie leisten damit aber auch einen entscheidenden Beitrag, damit die Pandemie eingedämmt werden kann.

Einige Branchen, wie das medizinische Personal in Krankenhäusern, Praxen und in der Pflege werden über Gebühr belastet, aber ohne diese Menschen würde diese Situation nicht zu schultern sein. Unternehmen beschreiten unsichere Wege, um durch die wirtschaftlich schwierigen Zeiten zu kommen. Trotz der Pandemie stellen sich alle Tauchaer Unternehmen den Herausforderungen, einige erweitern sich und neue Firmen siedeln sich trotz allem an. Auch für das Jahr 2021 erwarten wir erfreuliche wirtschaftliche Entwicklungen.

Sie sind ein wichtiges Rückgrat für gute Arbeitsplätze, machen Taucha zu einem attraktiven Wohnort und Lebensmittelpunkt mit breit aufgestellter finanzieller Basis für zukünftige Investitionen u. a. in Kitas, Schulen, Straßen und Umweltprojekte.

Die Stadt Taucha entwickelt sich schon länger anhaltend und nachhaltig positiv für alle Generationen. Beeindruckt haben mich in diesem Jahr die große Solidarität der Menschen untereinander und die wieder stärker werdende Nachbarschaftshilfe. Bewahren wir uns diese Tugenden auch für das kommende Jahr.

Die letzten Monate haben aber auch gezeigt, dass Taucha für gegenseitige Achtsamkeit und Hilfsbereitschaft steht. Als Bürgermeister beeindruckt es mich tief zu sehen wie groß die Vernunft und das Verständnis der Bürgerschaft für die derzeitige Situation ist. Mein Eindruck ist, dass wir Tauchaerinnen und Tauchaer noch enger zusammen gerutscht sind, und dass wir als große Gemeinschaft auch durch solche schwierigen Zeiten kommen.

Gerade jetzt in der Zeit des Jahreswechsels richtet sich der Blick nicht nur zurück, sondern auch ins neue Jahr. Lohnt es sich optimistisch zu sein? Ich denke: Ja, es lohnt sich!

Ohne Frage wird das Jahr 2021 auch weiterhin große Herausforderungen für uns alle bereithalten. Aber wir freuen uns jetzt schon auf den Moment, wenn das kulturelle, sportliche und gesellschaftliche Leben wieder zu blühen beginnt. Ich glaube fest daran, dass wir im Laufe des nächsten Jahres wieder unbeschwert Freunde und Familienangehörige treffen können. Wir alle haben in den letzten Monaten gespürt, wie wichtig das soziale Miteinander ist und wie uns die gemeinsamen und positiven Erlebnisse fehlen.

Lassen Sie uns bitte trotz aller Unsicherheiten und Sorgen optimistisch in das Jahr 2021 starten und uns den neuen Herausforderungen gemeinsam stellen. Denn wir alle zusammen sind Taucha.

Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute für das Jahr 2021.

Ihr Bürgermeister

Tobias Meier

Zurück
So sieht Taucha, gezeichnet mit Buntstiften aus. Vielen Dank an die Kinder des Hortes Am Park!
So sieht Taucha, gezeichnet mit Buntstiften aus. Vielen Dank an die Kinder des Hortes Am Park!