Einzelansicht der aktuellen Mitteilung

Aktuelle Mitteilungen

eku-Preis: Dreifacher Fördermittelsegen für Taucha

| FB Bauwesen informiert

Gleich mit allen drei Anträgen hatte die Stadt Taucha beim „eku-Zukunftspreis 2021“ Erfolg und holte 37.500 € für nachhaltige Projekte in die Stadtkasse. Mit dem Preis werden Projekte ausgezeichnet, die vorbildhaft zu einer ökologisch nachhaltigen Entwicklung in Sachsen und zum Schutz von Klima, Ressourcen, Natur und Umwelt beitragen. Darüber hinaus soll das vielfältige Engagement in Sachsen unterstützt und sichtbar gemacht sowie die Kommunikation mit und zwischen den Akteurinnen und Akteuren befördert werden. 

Mit dem eku-ZUKUNFTSPREIS 2021 möchte das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL) das vielfältige Engagement der Menschen in Sachsen unterstützen und sichtbar machen sowie die Kommunikation mit und zwischen unterschiedlichen Akteuren auf allen Ebenen unterstützen.

Am 23. Juli 2021 endete die Bewerbungsfrist für den eku 2021. Insgesamt gingen 256 Bewerbungen ein, die in einem mehrstufigen Verfahren durch ein Fachgremium geprüft und bewertet wurden. Nach folgenden Kriterien wurde begutachtet: Umwelt- und Klimaschutzwirkungen, Innovationscharakter, Modellcharakter und Vorbildwirkung, Regionalität und Stärkung regionaler Wertschöpfungsketten, soziale und ökonomische Wirkungen, Kooperation und Projektplanung.

Gleich mit allen drei Anträgen hatte die Stadt Taucha beim „eku-Zukunftspreis 2021“ Erfolg und holte 37.500 € für nachhaltige Projekte in die Stadtkasse. Mit dem Preis werden Projekte ausgezeichnet, die vorbildhaft zu einer ökologisch nachhaltigen Entwicklung in Sachsen und zum Schutz von Klima, Ressourcen, Natur und Umwelt beitragen. Darüber hinaus soll das vielfältige Engagement in Sachsen unterstützt und sichtbar gemacht sowie die Kommunikation mit und zwischen den Akteurinnen und Akteuren befördert werden. 

Ganz vorne dran war die moderne Regenwasserrückhalte- und Versickerungsanlage auf dem Schulhof der Regenbogenschule Taucha, welches von 2018 bis 2020 umgesetzt worden ist. Hierfür erhielt die Stadt Taucha den ersten Preis unter der Kategorie „Erfolg“. Dieser war mit 20.000 € dotiert. Das Preisgeld wird für weitere nachhaltige Projekte investiert.

Einen zweiten Platz sicherte das Projekt „Verringerung der Lichtverschmutzung im Landschaftsschutzgebiet (LSG)“ der Kategorie „Kommunen“. Die 15.000 € werden für Solarlaternen am Weg entlang der Parthe zwischen Kirchstraße und Cradefeld verwendet. Diese sollen mit Bewegungsmeldern und einer Dimmfunktion einen geringeren Stromverbrauch und eine Einsparung der Lichtverschmutzung im sensiblen LSG sichern.

Mit einem fünften Platz und 2.500 € wird eine Entsiegelungsmaßnahme mit Schaffung einer Vogelschutzhecke in der Wurzner Straße, Ecke Festwiese gewürdigt.

Alle Preisträgerinnen und Preisträgern des eku-ZUKUNFTSPREIS 2021 erhalten neben dem Preisgeld eine Urkunde. Am 9. Mai 2022 werden die erfolgreichen Projekte des eku 2021 in einer öffentlichen Auszeichnungsveranstaltung in Leipzig vorgestellt.


► Beschreibung, Preisträgerinnen und Preisträger eku idee: Kommunen
https://www.eku.sachsen.de/download/eku_idee_Kommunen.pdf

► Beschreibung, Preisträgerinnen und Preisträger eku erfolg: Kommunen
https://www.eku.sachsen.de/download/eku_erfolg_Kommunen.pdf

► Alles zum eku – Preis: https://www.eku.sachsen.de/eku-zukunftspreis-2021-4602.html

Zurück
eku-Preis: Dreifacher Fördermittelsegen für die Stadt Taucha