Einzelansicht der aktuellen Mitteilung

Aktuelle Mitteilungen

Beschlüsse der 59. Stadtratssitzung am 09.05.2019

| Stadtrat

Bekanntgabe der in öffentlicher Sitzung gefassten Beschlüsse: u. a. Antrag gemäß § 79 SächsGemO auf überplanmäßige Aufwendungen für das Produkt-Sachkonto 36.52.01.00 / 431805 - Zuschuss Freier Träger (DRK) und Miete GBV Kindertageseinrichtung "Kükennest", Beschluss des Nahversorgungskonzeptes für die Stadt Taucha als städtebauliches Entwicklungskonzept gemäß § 1 Absatz 6 Nr. 11 Baugesetzbuch (BauGB),Grundsatzbeschluss zur Vereinbarung von ...

In der öffentlichen Sitzung des Stadtrates am 09.05.2019 wurden folgende Beschlüsse gefasst:


Antrag gemäß § 79 SächsGemO auf überplanmäßige Aufwendungen für das Produkt-Sachkonto 36.52.01.00 / 431805 - Zuschuss Freier Träger (DRK), Miete GBV Kindertageseinrichtung "Kükennest"
Beschluss-Nr. 2019/041

Der Stadtrat der Stadt Taucha beschließt in seiner Sitzung am 09.05.2019 die überplanmäßige Aufwendung für das Produkt-Sachkonto 36.52.01.00 / 431805 – Zuschuss Freier Träger (DRK), Miete GBV Kindertageseinrichtung „Kükennest“ in Höhe von 32.560,00 EUR.


Beschluss des Nahversorgungskonzeptes für die Stadt Taucha als städtebauliches Entwicklungskonzept gemäß § 1 Absatz 6 Nr. 11 Baugesetzbuch (BauGB)
Beschluss-Nr. 2019/043

Der Stadtrat der Stadt Taucha beschließt in seiner Sitzung am 09.05.2019 das von der CIMA Beratung + Management GmbH erstellte „Nahversorgungskonzept für die Stadt Taucha“ als städtebauliches Entwicklungskonzept gemäß § 1 Absatz 6 Nr. 11 BauGB.

Damit wird gleichzeitig das vorliegende Einzelhandelskonzept der Stadt Taucha für den Bereich „Nahversorgung“ fortgeschrieben. Das „Nahversorgungskonzept für die Stadt Taucha“ wurde im März 2019 in seiner Endfassung fertiggestellt, umfasst 48 Seiten und ist als Anlage beigefügt.


Grundsatzbeschluss zur Vereinbarung von Rahmenverträgen für Planungsleistungen (Gebäudeplanung, Tragwerksplanung, technische Gebäudeausrüstung) - 1. Ergänzung
Beschluss-Nr. 2019/014.1

Der Stadtrat der Stadt Taucha beschließt in seiner Sitzung am 09.05.2019 das in der Anlage 1 unter Punkt 6 aufgeführte Büro in den Planerpool aufzunehmen und einen Rahmenvertrag für Architektenleistung abzuschließen. Die Laufzeit dieser Rahmenvereinbarung beträgt vier Jahre.


Tobias Meier

Bürgermeister

Zurück